„Bespoken“ darf sich in der Sprache der Schneider ein Kleidungsstück nennen, das von einem Individuum für ein Individuum hergestellt wurde, selbstverständlich komplett von Hand. Vorgefertigte Schnittteile kommen dabei nicht in Frage, jedes Maß eines Kunden wird in einen speziell für ihn konstruierten Schnitt eingearbeitet. Wie der Leisten beim echten Maßschuh ist dieser Schnitt nur für denjenigen verwendbar, für den er aufgestellt wurde.

„Design“ meint hier, dass nicht nur die Maße des Kunden, sondern auch seine persönlichen Vorlieben und Eigenheiten in elegante, weiche und präzise geschnittene Entwürfe umgesetzt werden.